Zürich (ots) – Swisscom und Tamedia, die Mutterhäuser der künftigen Gesellschaft mit local.ch und search.ch, haben Edi Bähler zum CEO

Zürich (ots) – An den 24. März 1995 am Rennweg in Zürich erinnert sich Hans-Ueli Schwarz noch genau. “Die Eingangshalle

Beim Autoverkauf gibt es wohl nichts Schlimmeres, als nur mit ein bis zwei Interessenten konfrontiert zu werden, die nur eines

Zürich (ots) – Kosmetik-Artikel diverser Marken werden um durchschnittlich 10 Prozent günstiger. Die Migros erzielt einen weiteren wichtigen Verhandlungserfolg mit

Luzern (ots) – Die Mobility-Gruppe vermochte auch im 2014 mit ihrer innovativen Carsharing-Palette zu überzeugen: 120’300 Kunden sind heute mit

Olten (ots) – Die Alternative Bank Schweiz AG hat ein gutes Geschäftsjahr 2014 hinter sich. Sie ist in allen Bereichen

————————————————————– Multimedia News Release http://ots.de/us5oL ————————————————————– Biel/Bienne (ots) – Das Juwel der kostbaren Kollektion von EBEL, die neue EBEL Wave

Zürich (ots) – – Schweizer Startups im internationalen Vergleich oft zu bescheiden – Gert Christen, CEO Startzentrum Zürich und Initiator

Rothrist (ots) – Die Rivella Gruppe vermeldet ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014. Der Gesamtumsatz der Schweizer Getränkeherstellerin belief sich auf 145,6

Nyon/Tutzing (ots) – Die deutsche ARIS GmbH (ARIS) und die Schweizerische theScreener.com SA (theScreener) lancieren gemeinsam ein neues Research Produkt.

Pro DP Verpackungen, ein deutsches Großhandelsunternehmen am Markt der lebensmittelnahen Einweglösungen, versorgt Gastronomen, Hotels und Lebensmittelhändler im deutschsprachigen Raum Europas.

Zürich (ots) – Per 8. März 2015 wird das Lego-, Playmobil- und Ravensburger-Sortiment durchschnittlich 10 Prozent günstiger. Die Migros erzielt

Luzern (ots) – Die Schweizerische Post gewinnt in Luzern den “ESPRIX Swiss Award for Excellence 2015″. Der Sieger heisst Exzellenz:

Basel (ots) – Schweizer Öl- und Gasunternehmen PETROC AG investiert in die Förderung von Erdöl in Pennsylvania. Für das in

Bern (ots) – Die BKW informiert gemeinsam mit dem Kanton Bern, dem Bundesamt für Energie (BFE) und der Aufsichtsbehörde ENSI