COMPUTER BILD: Informationen von Parkplatz-Apps sind oft falsch oder veraltet

via in Vermischtes am 16. Oktober 2014

Hamburg (ots) – Nur zwei von zehn Angeboten bekommen die Testnote
“gut” / Parkopedia und Park 2gether beste Anbieter / Schlusslichter:
ADAC-Parkinfo und BMW Parkassistent.

Die Suche nach einem freien Parkplatz wird in vielen deutschen
Städten schnell zum Stressfaktor. Clevere Apps sollen dieser
Alltagsplage nun den Schrecken nehmen. Aber klappt das auch? In ihrer
aktuellen Ausgabe (erscheint am 18. Oktober 2014) hat COMPUTER BILD
zehn verschiedene Parkhelfer für iOS, Android und teilweise auch
Windows Phone getestet. Das Ergebnis: “Die Informationen in den
Park-Apps sind oft falsch oder veraltet, die Suche nach einem
Parkplatz funktioniert deshalb nur selten”, so COMPUTER
BILD-Redakteur Max Wiesmüller.

Gerade mal zwei Apps bekamen von der COMPTER BILD-Redaktion die
Testnote “gut”. Ganz vorne: Das Angebot “Parkopedia” (Testergebnis:
1,52). “Diese App weiß vieles und ist dank aktueller und
vollständiger Daten sowie der hohen Abdeckung seinen Preis von bis zu
2 Euro wert,” so Redakteur Wiesmüller. Ebenfalls “gut” (Testnote
1,68): Die iOS-App “Park 2gether”. Sie hilft beim Mieten und
Vermieten von Stellplätzen und hat das Angebot von Parkopedia
integriert.

Zu den Schlusslichtern im Test zählt hingegen das Angebot des
ADAC: Die App “ADAC Parkinfo” soll mehr als 5000 Parkplätze und
-häuser kennen, von 900 Einrichtungen sogar auch deren
Belegungszahlen. “Hier wird für knapp 2 Euro deutlich mehr
versprochen, als gehalten “, so Wiesmüller. Im Test gab die App meist
keine oder schlicht falsche Belegungszahlen an. Auch die
Öffnungszeiten sowie die Informationen zur Einfahrtshöhe oder zu den
Preisen waren häufig fehlerhaft. Schlechter im Test schnitt nur noch
der BMW-Parkassistent ab, dessen veraltete Technik sich teilweise gar
nicht mehr starten ließ.

Fazit der Redaktion: Die Parkplatzsuche ist mit den meisten Apps
eher schwierig. Das geparkte Auto wiederfinden oder einen Parkschein
per Handy bezahlen funktioniert hingegen besser. Max Wiesmüller:
“Wünschenswert wäre eine App, die Parkplatzsuche, Bezahlen und
Wiederfinden ermöglicht und bei Bedarf einen Park-&-Ride-Parkplatz
empfiehlt.”

Alle Ergebnisse zum Park-App-Test finden Sie in der aktuellen
Ausgabe 23/2014 von COMPUTER BILD, die am 18. Oktober 2014 erscheint.
COMPUTER BILD im Internet: www.computerbild.de

Abdruck mit Quellenangabe “COMPUTER BILD” honorarfrei

Über COMPUTER BILD:

Computer Bild ist die auflagenstärkste deutsche
Computerzeitschrift und die meistverkaufte Computerzeitschrift in
ganz Europa sowie in Russland. Sie erscheint alle zwei Wochen und
informiert Leser auf verständliche Art und Weise über PC,
Unterhaltungs- sowie Gebrauchselektronik, Telekommunikation und
Internet.

Pressekontakt:
Redaktion COMPUTER BILD:
Max Wiesmüller, Tel. 040 – 347 29796

Agentur:
Martina Julius-Warning
John Warning Corporate Communications GmbH
Telefon: 040 – 533 088 80 / E-Mail: m.warning@johnwarning.de

Permalink zum Verteiler: http://ots.de/2b94df

Artikel unter ausschliesslicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.

 

Comments are closed.